Unser Flugpersonal

Die Hauptakteure

Die wichtigsten Pers√∂nlichkeiten in unserer Falknerei sind nat√ľrlich unsere gefiederten Freunde. Die meisten unsere Tag- und Nachtgreife sind bei uns im Falkenhof aufgewachsen und zeigen somit keine Scheu vor Publikum.

F√ľr unsere umweltp√§dagogischen Aufgaben sind wir bem√ľht eine gro√üe Artenvielfalt zu pr√§sentieren.
Einige Arten die Sie bei uns im Falkenhof antreffen können möchten wir Ihnen hier zeigen.

Bisstöter

Die Falkenartigen bei den Greifvögeln stellen eine eigene Gruppe dar, die sogenannten Bisstöter.

Meist binden Falken ihre Beute mit den Händen um sie dann durch einen gezielten Biss ins Genick zu erlegen, daher der Name Bisstöter.

Weiterlesen...

Grifftöter

Unter Grifftöter fallen die meisten Greifvögel. Der Name Grifftöter kommt vom erdolchen der Beute mit den Fängen um sie dann zu verspeisen.

Weiterlesen...

Adler

Adler stellen biologisch keine eigene Gruppe von Greifvögeln dar, sie gehören zu den Grifftötern.

Das Wort Adler stammt vom selben Stammwort wie das Wort Adel und wurde immer nur an besonders große und majestätisch wirkende Grifftöter vergeben. Bei Adlern nennt man die meist stark ausgeprägten Krallen an den Fängen Waffen oder auch Dolche.

Weiterlesen...

Eulen und Käuze

Eulen und Käuze gehören gar nicht zu den Greifvögeln sondern stellen biologisch eine ganz eigene Art dar. Es handelt sich also um eine Parallelentwicklung der Natur.

Im Gegensatz zu Greifvögeln können Eulen und Käuze geräuschlos fliegen. Weiterhin ist es ihnen möglich den Kopf um bis zu 270 Grad zu drehen.

Weiterlesen...

Falkenhof-News

Flugvorführungen

täglich außer Montags
11 Uhr und 14 Uhr

Samstags, Sonntags und Feiertagszusätzlich um 16 Uhr